03. Oktober 2014

Image-Teaser
        
Nederlandse vlag  British flag
Bild für animierte Slideshow 131003_banner_ 11.jpg

Aktuelles:

Alle drei deutschen Rad-Weltmeister starten im Münsterland: Premiere für die neuen Regenbogen-Trikots

Münster – Der Sparkassen Münsterland Giro.2014 wird weltmeisterlich: Fünf Tage nach Abschluss einer der aus deutscher Sicht erfolgreichsten Rad-Weltmeisterschaften der Geschichte starten alle drei neuen deutschen Rad-Weltmeister am 3. Oktober im Münsterland. Im spanischen Ponferrada hatten Lisa Brennauer, Jonas Bokeloh und Lennard Kämna bei den Titelkämpfen, die am Sonntag zu Ende gingen, bei den Frauen Gold im Zeitfahren und Silber im Straßenrennen sowie bei den Junioren Gold im Straßenrennen und im Zeitfahren geholt. Der erste große sportliche Auftritt im nagelneuen Regenbogen-Trikot erwartet Brennauer, Bokeloh und Kämna nun am Freitag im Münsterland. Alle drei werden beim Sparkassen Münsterland Giro.2014 im Rennen über 70 Kilometer an den Start gehen und dann als Ehrengäste erwartet.

Nationalteam mit Heimvorteil und Ambitionen: Degenkolb und Wegmann führen BDR-Auswahl an

Münster – Der Kapitän für die Weltmeisterschaften ist auch der Kapitän im Münsterland: John Degenkolb, zuletzt vierfacher Etappensieger der Spanienrundfahrt, gilt auch für den Sparkassen Münsterland Giro.2014 zu den Top-Favoriten. Allerdings hat das Nationalteam im Kampf um den Sieg vor dem Schloss in Münster neben Degenkolb noch mehrere heiße Eisen im Feuer. «So gut besetzt wie in diesem Jahr war die Nationalmannschaft im Münsterland noch nie», so Rainer Bergmann, Organisationsleiter des Rennens.

Aufwertung: Sparkassen Münsterland Giro künftig ein Rennen der Kategorie «HC»

Münster – Die akribische Arbeit im Münsterland trägt weiter Früchte: Zur zehnten Auflage des Rennens am 3. Oktober 2015 wird der Sparkassen Münsterland Giro in die Kategorie «HC» aufgewertet. Das hat das Management Committee des Radsport-Weltverbandes UCI (Union Cycliste Internationale) heute auf seiner Tagung im Rahmen der Rad-Weltmeisterschaften im spanischen Ponferrada beschlossen.

Schallmauer von 4000 Anmeldungen geknackt: Sparkassen Münsterland Giro.2014 erneut auf Rekordkurs

Münster – Der Sparkassen Münsterland Giro.2014 liegt auf Rekordkurs: Mit der Grenze von 4000 Anmeldungen, die in der Nacht auf Mittwoch pünktlich zum Anmeldeschluss übertroffen wurde, zeichnet sich zur neunten Auflage des Radsport-Großereignisses im Münsterland erneut ein eindrucksvolles Meldeergebnis ab. Genau 4031 Anmeldungen gab es bis Dienstag um Mitternacht – mit Öffnung des Nachmeldeportals am heutigen Donnerstag sind jedoch noch weitere Meldungen möglich.

«giroApp» jetzt auch für Apple verfügbar

Münster – Das Warten hat ein Ende: Wenige Tage nach der Freischaltung der «giroApp» für Android-Geräte ist die App zum Sparkassen Münsterland Giro.2014 ab sofort auch für Nutzer von iPhones und iPads verfügbar und steht im iTunes-Store zum Download bereit. Die «giroApp» präsentiert die wichtigsten Informationen rund um die Großveranstaltung im Münsterland in kompakter Form für mobile Endgeräte.

Weitere Artikel: